Villa Erika 1903

Villa Erika um 1903

G E S C H I C H T E   D E R   V I L L A   E R I K A 

Die "Villa Erika" wurde im Jahre 1903 erbaut und gehört somit zu den ältesten Bauten des Seebads Lubmin.
Der Hofbesitzer August Mehl baute diese Strandhausvilla für seinen zweiten Sohn Ernst Mehl, da der erste Sohn seinen Hof erben sollte.
August Mehl benannte die Villa nach seiner Nichte "Erika".
Ernst Mehl war der erste Fleischer in Lubmin, betrieb aber keinen Verkauf- sondern nur Hausschlachtung.
1949 erwarb Fleischergeselle Schnabel (aus Lubmin) die Villa, dessen Sohn verkaufte sie 1993 an eine Berliner Familie Schalau. Zu diesem Zeitpunkt lebten zwei Familien in der Villa.
Im Dezember 1995 ging sie in unseren Besitz über.
In mühsamer Eigenleistung wurde das Obergeschoss renoviert und modernisiert und somit für Pensionszwecke umfunktioniert.
Die ersten Gäste empfingen wir als "Villa am Park" im Mai 1996 für das Balkonzimmer.
Im Juni konnten die ersten Gäste im Wintergartenzimmer Einzug erhalten.
Zum Juli/ August war auch das letzte Stück geschafft und die Ferienwohnung wurde belegt.
Im Juni 2001 eröffneten wir das "Kunst & Café maritim" im Erdgeschoss der Villa; dadurch kam es zum privaten Ausbau der ehemaligen Stallungen; im Obergeschoss entstanden zwei Kinderzimmer. Im Erdgeschoss entstanden zum Dezember 2003 ein weiteres Kinderzimmer, Büro und eine größere Küche.
Nach der "(T)Euro-Krise" mußten wir das Café leider zum 6.Juni 2004 schließen.
. . . und wieder wurde gebaut :-)
Als erstes gestaltete Heiko Bade nun auch unseren "Kinderspielplatz" komplett neu,
sowie eine Terrasse mit Grillkamin.
Die ehemaligen Räumlichkeiten des Cafés baute Heiko Bade von Oktober 2004 bis April 2005 zu einer barrierefreie Ferienwohnung um.
Dadurch entstand auch der Platz für einen Frühstücks-/Aufenthaltsraum, welcher - Dank unserer ehemaligen"Café-Maschine" - zum Verweilen einlädt.
Musik und "Jugendstil - Feeling" gratis :-).

Zum April 2005 benannten wir uns - auf Grund mehrfacher Verwechselungen mit dem "Hotel am Park" - um. Wir entschieden uns, der Villa wieder ihren ursprünglichen Namen zurückzugeben.
Als "Pension Villa Erika" eröffneten wir am 23. April die neu entstandene Ferienwohnung.

Zum 13. April 2006 wurde unsere Villa nun "endlich" auch frisch gestrichen, die Ornamente im Giebel ersetzt und die "alte" Eingangstür von der Greifswalder Firma "RESKON" restauriert.

Seit 2. Januar 2016 vergrößern wir nun die Ferienwohnung im OG - ein Schlafzimmer rutscht nach oben in das Dachgeschoß.
Das Badezimmer und die Küche werden dadurch ein wenig größer. Ein Esszimmer entsteht. :-)

2016 Durch eine komplett neue Heizungsanlage erhält die Villa nun auch Solarkollektoren.
Weiterhin wird die Ferienwohung im Obergeschoß vergrößert. Ein Schlafzimmer "rutscht" nach oben in den Dachboden :-)!

2017 wurden beide Badezimmer der Doppelzimmer komplett restauriert,.... bis auf die Balken ;-)

"Man reißt das Haus nicht ein, das Väter fest gebaut.
Doch richtet man sich`s ein, wie man`s am liebsten schaut"